Home Kontakt Galerie Ankauf... Schiffe... Einzelstücke Eisenbahnen
Welt der Puppen Dampfmaschinen Blechspielzeug Spiele... Erzgebirgische Miniaturen Tiere aus Masse Spielzimmer

 
Wie alles begann - Erfahren sie etwas über den Sammler Winfried Gaudlitz

Der Schkeuditzer Winfried Gaudlitz stellt in einem alten Gutshaus-Pferdestall seine mit viel Hingabe zusammengetragene Spielzeugsammlung aus. Nicht nur die kleinen Besucher sind hellauf begeistert.

Während Eltern oder größere Kinder hunderte von Blechspielzeugen, Straßenbahnmodelle der Jahrhundertwende, Elastolin-Tiger und Lineol-Affen oder Käthe-Kruse-Puppen bewundern können, haben die Kleinen die Wahl: Entweder die Nase an Vitrinen plattdrücken oder im angrenzenden Spielzimmer mit "Anker-Stones" bauen, malen oder Eisenbahn fahren lassen.

Seit 39 Jahren ist Winfried Gaudlitz vom "Sammel-Virus" befallen, wie er es selbst nennt. "Es fing 1968 an, als mein Sohn drei Jahre alt wurde und ich ihm gerne so eine Eisenbahn gekauft hätte, wie ich sie selbst früher besaß", erzählt er.

Exponate Märklin Märklin

 

Zu einer Märklin-Eisenbahn, deren Uhrwerk man aufziehen mußte,
kamen im Laufe der Jahre zahllose elektrische Eisenbahnwagen
in den unterschiedlichsten Spurbreiten dazu, dann auch andere
Spielsachen, vorwiegend aus der Zeit von 1870 bis 1970.

zurück